Ausstellung-, Arbeits- und Informations-

home Ausstellung
Projekt

Förderer Kontakt

Impressum









Zentrum für Gegenwartskunst  
____________Willkommen____________________________Bonjour_____________________________Buenos_Dias__________________________Welcome__________________________
Im Pavillon finden Sie...
Verein
Zentrum für Gegenwartskunst e.V.

metallumvivum

Ihre
Veranstaltung
im
Zentrum für
Gegenwartskunst
in Eisenach

10 Jahre  KUNSTPavillon
    seit 2007 

   - Austellungen - Konzerte - Workshop - Lesung - Film - Talk - Politik - Kabarett - Kinderkunst - Kunstauktionen

10 Jahre Kunst & Kultur finanziert durch privates 
& ehrenamtliches Engagement



Podiumsdiskussion
                           Europa: Wie geht es weiter?
       Freitag, 31. März 2017     17.00 Uhr bis 19.00 Uhr


Wirtschaftlich erholt sich Europa langsam wieder: auch in den Krisenländern gibt es wieder Wirtschaftswachstum. Auch die Flüchtlingszahlen gehen zurück. Aber leider wurden mit der Politik des „Durchwurstelns“ vielfach nur die Symptome bekämpft, statt die Ursachen von Eurokrise, Flüchtlingskrise und Sicherheitskrise auf europäischer Ebene wirklich anzugehen.

Nun gibt es Hoffnung, dass sich das ändern könnte. In Frankreich hat Emmanuel Macron, ein überzeugter Pro-Europäer, gute Chancen am 7. Mai zum Präsidenten gewählt zu werden. Und in Deutschland tritt mit Martin Schulz ein Pro-Europäer als Kanzlerkandidat an. Diese Beiden könnten eine deutsch-französische Lokomotive für Europa bilden, ähnlich wie seinerzeit Adenauer und de Gaulle, Schmidt und Giscard, Kohl und Mitterand. Gelingt es in den kommenden Jahren nicht das europäische Projekt wieder flott zu machen, drohen Europa nach dem „Brexit“ noch schlimmere Verwerfungen.

Wie kann Europa seine Krisen endlich nachhaltig lösen und was würde das für uns bedeuten? Und umgekehrt: welche Konsequenzen könnten der „Brexit“ und eine weitere Desintegration für Europa, Deutschland und den Wirtschaftsstandort Thüringen haben?

Diese und weitere Fragen werden wir  gemeinsam mit dem Europaabgeordneten Jakob von Weizsäcker und dem Landesgeschäftsführer der Thüringer SPD und Bundestagskandidaten für Eisenach, den Wartburgkreis und den Unstrut-Hainich-Kreis, Michael Klostermann diskutieren.

Gäste sind herzlich willkommen! Wir freuen uns auf Euch und einen spannenden Abend!




   Jugendtalk-Podiumsdiskussion                           
Wie können sich Kinder und Jugendliche
an der Gestaltung der Region beteiligen
?       
mit  MdB Christian Hirte (CDU) und Viola Stephan (Amtsleiterin Jugendamt Eisenach)
Donnerstag, 06. April 2017 15:30-17 Uhr
eine Veranstaltung des Projektes "Luthers Kinder" der Evangelischen Akademie Thüringen




                Podiumsdiskussion
Streitgespräch "Hasch mich, ich bin der Frühling" – die derzeitige Drogenpolitik in der Bundesrepublik und mögliche Alternativen
                         Dienstag, 11. April 2017 - ab 18 Uhr

Das von der Bundesregierung verfolgte Ziel einer drogenfreien Gesellschaft liegt in weiter Ferne. Ihr Umgang mit Drogenkonsum als gesellschaftliche Erscheinung setzt auf Repression gegen Konsumierende.

Ob dies allerdings der richtige Weg ist oder ob dadurch mehr Probleme geschaffen werden, soll im Mittelpunkt unserer Veranstaltung stehen. Durch die Kriminalisierung der Drogen-Konsumierenden ist eine Überprüfung auf Streckmittel quasi unmöglich, durch den Handel auf dem Drogenschwarzmarkt profitieren kriminelle Netzwerke und die Strafverfolgung bindet die Ressourcen der Polizei.

Die Konsequenzen dieser aus Sicht der LINKEN fehlgeleiteten Politik, kennt Frank Tempel aus seiner Zeit als Thüringer Kriminaloberkommissar im Bereich der Drogenbekämpfung. Seit 2009 sitzt er für DIE LINKE im Deutschen Bundestag und fordert als drogenpolitischer Sprecher ein radikales Umdenken: Er fordert den Ausbau der Präventionsangebote und die Entkriminalisierung der Konsumierenden, um Drogenmissbrauch vorzubeugen und suchterkrankten oder suchtgefährdeten Menschen zu helfen.

Auch der Thüringer Landtagsabgeordnete Raymond Walk (CDU) konnte als damaliger Leiter der Polizeiinspektion in Eisenach umfassende Erfahrungen mit dem Problem der Drogenkriminalität sammeln. Welche Ursachen und Lösungen er für die Problemlagen sieht, wird er im Streitgespräch mit Tempel erörtern.

Neben Raymond Walk und Frank Tempel, werden verschiedene politische und gesellschaftliche Akteur*innen die Folgen der aktuellen Drogenpolitik kontrovers diskutieren und versuchen mögliche Alternativen zu benennen.

Die Thüringer Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE) und das offene Jugend- und Wahlkreisbüro RosaLuxx. laden Sie herzlich zur Podiumsdiskussion mit dem Titel "Hasch mich, ich bin der Frühling – die derzeitige Drogenpolitik in der Bundesrepublik und mögliche Alternativen“ am Dienstag, den 11.04.2017 um 18:30 Uhr ins KUNSTPavillon Eisenach ein. Der Eintritt ist frei!





                WAHRE LÜGEN                                         Eine Produktion der Gruppe „Schöne Neue Welt“               der Bürgerbühne Eisenach          
                        
Donnerstag, 28. April 2017 - ab 18 Uhr

Ein Todesfall hat das elitäre Freiherr von Knigge-Pensionat erschüttert. Die hochbegabte, aber im Gegensatz zu den anderen Jugendlichen aus einfachen Verhältnissen stammende Schülerin Nicole ist in einer stürmischen Novembernacht in einem Fluss auf dem Schulgelände ertrunken. Handelt es sich bei ihrem Tod um einen tragischen Unfall oder steckten kaltblütige Rachepläne hinter dieser Tat? Nicoles Mitschüler und ihre Lehrer verstricken sich einem unübersichtlichen Geflecht aus Lügen, Intrigen und Verrat, die vor Gericht nach und nach entwirrt werden sollen. Können Sie Wahrheit und Lüge unterscheiden?
„Schöne Neue Welt“ ist eine generationsübergreifende Laienspielgruppe des Landestheaters und Teil der Eisenacher Bürgerbühne und besteht aus fünfzehn Mitgliedern im Alter zwischen 15 und 60 Jahren. In Vorbereitung auf das Stück haben sie sich mit großen Gerichtsdramen der Literatur- und Filmgeschichte sowie von heute beschäftigt – von Heinrich von Kleists „Der zerbrochene Krug“ über Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“ und „Cocktail für eine Leiche“, „, Akira Kurosawas „Rashomon“, Harper Lees „Wer die Nachtigall stört“ hin zu modernen Stoffen von John Grisham-, deren Motive in das selbstentwickelte Stück „Wahre Lügen“ eingeflossen sind.
https://www.youtube.com/watch?v=8xtWbQaaz_U


                Jazz & Klatschmohn                            
                        
Freitag, 05. Mai 2017 - ab 20 Uhr

Internist, Chirurg, Gynäkologe, Ophtalmologe, Pädiater, Allgemeinmediziner – Ärzte
unterschiedlichster Fachrichtungen kamen vor einigen Jahren unter der professionellen Leitung
 des Komponisten und Arrangeurs Johannes Schlecht zusammen, um Old – time – Jazz zu spielen.
Mit den Jahren hat sich die Besetzung der Band verändert und immer mehr erweitert und ihre Besonderheit
 ist der ausgefeilte Bläsersatz (Saxophon/2 Trompeten/3 Posaunen/Tuba und Helikon), für die frühe Zeit des New Orleans Jazz eher untypisch, der den Sound
der Medical Syncopator Jazzband so unverwechselbar macht und die alle von Bandleader Johannes Schlecht geschrieben werden.
Als ganz besonderen Gast für diesen Abend konnte Johannes Schlecht das Thüringer Damen-Salon-Trio der besonderen Art
gewinnen. Sein Auftritt in Eisenach wird ein Ereignis werden.



 Das Original der nun schon mehrfach kopierten:
                  offene "Bühne FREI"
                         
                             
Samstag, 13. Mai 2017 - ab 18 Uhr

 ...die Bühne des KUNSTPavillon ist wieder FREI für
Profesionelle, Amateure, Kreative aller Richtungen,
egal ob Musiker, Poeten, Zauberer oder Artisten. 
...bring deine Freunde, Familie oder Nachbarn mit, zeig ihnen,
was du drauf hast und/oder habt eine lustigen Abend.
Anmeldungen vorab wünschenswert via CVJM, KUNSTPavillon
oder für Kurzentschlossene direkt am Abend.
Eintritt  frei, Spende gern gesehen



                Kulturgepräch mit Madeleine Henfling 
MdL Bündnis90 Die Grünen Stv. Parl. Geschäftsführerin
Sprecherin für Wissenschaft, Kultur, Medien, Netzpolitik, Datenschutz, Europa und Strategien gegen Rechtsextremismus
                        
Mittwoch, 24. Mai 2017 




                  Abschlusskonzert     der                 
Musikschule Johann Sebastian Bach
Eisenach                              
Samstag, 10. Juni 2017 





Eine
neue Auflage der KUNSTPavillon-EDITION
ist erschienen, mit der Sie sich Kunst nach Hause holen und gleichzeitig die Arbeit unseres Vereins Zentrum für Gegenwartskunst e.V. unterstützen können.
Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr den
Erfurter Künstler Frank Naumann gewinnen konnten.
Auch sind von den drei vorherigen Ausgaben der Sammeledition der
Künster J.Heyder, K.-P. Holzhauer und H. Sänger noch einige erhältlich.
Die Grafik ist im KUNSTPavillon
für jeweils 25€ (Vereinsmitglieder 18€) erhältlich.



Helfen Sie mit und engagieren Sie sich für Gegenwartskunst in Eisenach
und die Erhaltung des Kulturdenkmales Ausstellungspavillon.
Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.  


Gern können Sie an den als gemeinnützig anerkannten Verein spenden

Zentrum für Gegenwartskunst e.V.
Wartburgsparkasse Eisenach  
BIC       HELADEF1WAK
IBAN     
DE78 8405 5050 0000 2166 74                      
aber auch gern durch Sachspenden oder Material unterstützen.  
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte auch an den Vorstandsvorsitzenden.  

                          Herzlichen DANK !                                                                                      

 

Copyright Peter Schäfer / metallumvivum All rights reserved.